Recycling von Altschotter

Jährlich fallen auf den Gleis- und Weichenbaustellen der DB Netz AG hunderttausende t Altschotter an, die aus Umweltgründen und Kostengründen ganz im Sinne des KrWG einer Aufbereitung zugeführt werden.

Altschotter der Bahn lässt sich auf den von uns betriebenen Anlagen entsprechend der strengen DB-Qualitätsrichtlinien sehr gut wiederaufbereiten. Als erster Schritt werden in der stationären oder mobilen Anlage die nicht wiederverwendbaren Mineralien entfernt. In der Prallmühle wird der aus der Baustelle kommende Schotter wieder scharfkantig angeschlagen. Kleinkörnige Fraktionen werden zu Splitt verarbeitet.

Der so gewonnene RC-Schotter wird durch die RAU West GmbH der DB Netz AG für deren Baustellen wieder als Grundschotter zugeführt. Splitte lassen sich gut als Zuschlagstoffe für Korngemische, Asphalt oder als hochwertiges Wegebaumaterial verwerten.

Leistungen:

  • Schotteraufbereitung mit durch DB AG zugelassenen Schotteraufbereitungsanlagen
  • Herstellung von Recyclingschotter nach TL/DB AG und entsprechender Zulassung durch die DB AG
  • Herstellung von PSS, FSS und Mineralgemischen nach TL/DB AG aus Neu- und Altschotter mit qualifizierten Anlagen
  • NEU: Schotteraufbereitung mit nachlaufender Wäsche und "Zyklontechnik" zur Reduzierung von Abfällen